old books 436498 640Im Rahmen der "Reo95", eine grössere Vereins-Reorganisation im Jahr 1995, hat sich der damalige Vorstand entschieden, an der Generalversammlung auf das monotone und teils langweilige Vorlesen der einzelnen Jahresberichte, wie dies an Generalversammlungen von Vereinen teilweise heute noch üblich ist, zu verzichten.

Man konnte das Traktandum allerdings nicht gänzlich streichen, sind die Jahresberichte des Präsidenten und des Technischen Leiters gemäss Statuten unseres Vereins nämlich oblitatorisch. Deshalb entschied sich der Vorstand damals, die Jahresberichte schriftlich an die Mitglieder abzugeben und diese mit Berichten aus allen anderen Bereichen des Vereins zu ergänzen. Es war dies ein weiser und innovativer Entscheid, denn daraus entstand das beliebte "GV Büechli". Mit der Einladung zur Generalversammlung 1996 wurde die erste Ausgabe an die Mitglieder versendet. Seither ist es aus unserem Verein nicht mehr wegzudenken. In den ersten drei Jahren lag die Verantwortung für das GV Büechli bei Chäfer, danach hat Sachi das Zepter übernommen und bis zum Ende seiner Vorstandstätigkeit im Jahr 2015 17 Ausgaben (!) verantwortet. Ab 2016 hat Maik Sachis Erbe angetreten.

Das GV Büechli feierte 2016 seinen 20. Geburtstag und ist im Laufe der Zeit zu einem richtigen Sammlerobjekt geworden. Aber nur wer 1996 bereits Mitglied war hat alle bisher erschienenen GV Büechli erhalten, da diese immer nur an Vereinsmitglieder (und die Sponsoren) versendet werden. Unten stehend präsentieren wir euch aber ein Online-Archiv aller Ausgaben, damit auch unsere jüngeren Mitglieder einen Blick zurück werfen können...

Es ist wunderbar zu lesen, wie sich unser Verein und die einzelnen Mitglieder in den letzten Jahren entwickelt haben...

Als Müsterchen ein Auszug aus dem GV Büechli 1998 (3. Ausgabe) zum Thema Information:

"Nebst den bewährten Medien galt es natürlich auch die Flut von modernen Informationsmedien gerecht zu werden, so informiert der TV Stein seit ca. 2 Jahren seine Mitglieder, Sponsoren und andere Interessierte auf dem Teletext (Infokanal Tafel 608) und gelang sogar für das Regionalturnfest 1998 übers Internet (unter http://www.bustelbach.ch/turnfest) an seine Leser – übrigens ist auch eine eigene Vereins Webpage für den TV Stein in Planung."

Oder eine Episode aus den traditionell mit viel Humor verfassten Skiweekend Berichten (Ausgabe 2000/2001; Skiweekend auf dem Pizol):

"Das Schlittelkader, angeführt von Schlittelkönig Chäfer, nahm den zweiminütigen Marsch zum Start unter die Füsse. Begreiflich, dass die Jungs auf diesem beschwerlichen Weg eine Stärkung zu sich nehmen mussten. Also kehrten sie ein (weniger begreiflich, dass eine solche Stärkung immer gleich vier Stunden dauern muss...). Dank den modernen Kommunikationsmitteln war es möglich, sich jederzeit nach dem Gesundheitszustand der Kollegen zu erkundigen, gewisse vergassen aber, dass eine deutliche Artikulierung trotzdem von Nöten ist um sich zu verstehen."

Damit wünschen wir euch nun ganz viel Spass beim Stöbern in der Historie unseres Vereins und beim Auffinden von Anekdoten, die unseren geliebten Verein zu dem machen, was er ist...

Anmerkung: Bei einigen Ausgaben fehlen leider die Fotos, insbesondere bei den älteren Jahrgängen, weshalb teilweise Leerseiten vorhanden sind. Wer sich für die Fotos interssiert, kann sich bei älteren Mitgliedern bestimmt die entsprechende Ausgabe ausleihen lassen...