IMG 0002Für viele Kinder und Jugendliche sahen die Sommerferien in diesem Jahr etwas anders aus als gewohnt. Da kam das Jugilager der Jugendriege gerade zum richtigen Zeitpunkt. Doch auch dieses fand aufgrund der aktuellen Lage in einem etwas anderen Rahmen statt.

Anstatt nach Engelberg zu fahren und dort eine Lagerwoche zu verbringen, entschieden sich die Verantwortlichen eine Sportwoche in Stein und Umgebung durchzuführen. So wurde in Stein, Münchwilen und Mumpf in den drei Abteilung Handball, Leichtathletik und Allround trainiert.

Mit 55 Teilnehmenden hatten sich so viele wie schon lange nicht mehr für das Lager angemeldet, was sicherlich einerseits an den beschränkten Ferien-Möglichkeiten für Familien aber sicherlich auch an der Tatsache, dass man jeweils die Nacht Zuhause verbringen konnte, lag. Aufgelockert wurde die Trainingswoche mit verschiedenen anderen Programmpunkten: Die ganze Gruppe studierte zusammen einen Lagertanz ein oder übte sich in einem Quiz im sportlichen Allgemeinwissen.

Am Dienstag verbrachte die ganze Lagerschar einen Ausflugstag im Adventure Golf in Obersäckingen und wurde nach ihrer Rückkehr von Luigi’s Pizzamobil mit feinen Pizzas verköstigt. Am Mittwochnachmittag fand der traditionelle Lagertest statt. Zehn verschiedene Posten testeten Koordination, Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer der Lagerteilnehmer. Von der Jüngsten bis zum Ältesten gaben alle ihr Bestes und zapften noch die letzten Energiereserven an. Nach dem Spielturnier in altersdurchmischten Gruppen am Donnerstagvormittag, fand nach einem leckeren Grillplausch im Park91 als Abschluss das Rangverlesen statt.

Dank grosszügigen Sponsoren durfte jedes Kind einen tollen Preis und die Sieger sogar einen Pokal mit nach Hause bringen. Auch im nächsten Jahr wird in der letzten Sommerferienwoche wieder ein Jugilager stattfinden. «So Corona will», dann wieder auswärts, nämlich in Langnau im Emmental.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Leiterinnen und Leiter und an alle, welche zum Gelingen dieser Lagerwoche beigetragen haben!

Fotos vom Jugilager gibt es auf unserer Facebook Seite.